Rauchen NRW e.V. – Über uns…

 

Vielen Menschen in Nordrhein-Westfalen ist es wichtig, Tabakwaren in geselliger Runde zum Kaffee, Bier oder Wein zu genießen. Unsere Gastronomie konnte diese Oasen der Gemütlichkeit – trotz bestehender Rauchverbote – immer noch in einem ausreichenden Umfang den Gästen zur Verfügung stellen, um eine gesellige Kommunikation in einem angemessenen Rahmen zu ermöglichen.

Dies soll ab 1. Mai 2013 in der gesamten Gastronomie nicht mehr möglich sein, weil dort das Rauchen vom Gesetz her verboten ist.

Rauchen NRW e.V. sieht diese Gesetzgebung als eine unzumutbare Einschränkung für die gesamten Raucher und die Gastronomie an.

Warum soll es keine Nichtraucher- und Raucherkneipen nebeneinander geben, warum keine Raucherräume, getrennt vom Nichtraucherbereich, in denen der Gast selbst entscheiden kann, wo er zu speisen gedenkt?

Viele Gastwirte haben solche Raucherräumlichkeiten für viel Geld herrichten lassen, um allen Gästen einen bestmöglichen Aufenthalt in ihren Gaststätten zu ermöglichen.

Wir von Rauchen NRW wollen, dass es in Zukunft auch so bleibt und wollen mit gleichgesinnten Dortmund Ratsscänke 17.08.2012 003Gästen, Gast- und Kneipenwirten gegen diese Gesetzgebung Widerstand leisten, um eine Rücknahme dieser sinnlosen Bevormundung zu erwirken.

Raucher sollen sich frei entscheiden können, ob sie sich in einem Raucher- oder Nichtraucherlokal aufhalten möchten, um mit Freunden gemütlich ihre Freizeit zu verbringen.

Ein Gastwirt sollte selbst bestimmen dürfen, ob er ein Raucher- oder Nichtraucherlokal betreiben möchte.

Das machen wir uns zum Ziel und rufen zur Unterstützung alle gleichgesinnten, toleranten Nichtraucher, Raucher und Gastwirte, auf.

Wir fordern die Nordrhein-Westfälische Rot-Grüne Landesregierung auf, die Rauchverbote so zu belassen wie sie bis zum 30. April 2013 gültig sind, dem Gast soviel Verantwortung zutraut, für sich selbst zu entscheiden, welche Gasträume er aufsuchen möchte und dem Wirt die Entscheidungsfreiheit zu überlassen, welche Form der Gastronomie er bevorzugt.

Wir fordern andere Initiativen auf, die – wie wir – von diesen sinnlosen Verboten betroffen sind, mit uns gemeinsam Hand in Hand diesen Weg zu gehen.

Zusammen können wir als starke Verbündete einen Weg finden, diesem Verbotswahn ein Ende zu bereiten.

Glück auf !

Adelheid Rippe
Vorstandsvorsitzende Rauchen NRW e.V.

%d Bloggern gefällt das: