Lesenswertes » aus dem Verein – 2010 & 2011

 

An dieser Stelle möchten wir aktuelle Informationen zur weiteren Entwicklung in der Gesetzgebung zugänglich machen. Natürlich weisen wir auch auf aktuelle Veranstaltungen hin, oder neue interessante Beiträge auf befreundeten Seiten oder aus Pressemitteilungen.

Dezember 2011:

Die rot-grüne Landesregierung hat beschlossen, ein totales Rauchverbot für die NRW-Gastronomie, für Brauchtumsveranstaltung, Kultur- und Freizeiteinrichtungen einzuführen zu wollen.

Unterzeichnen Sie im Internet diese Petition dagegen. Unter „Weitersagen“ können Sie die Petition auch ausdrucken, auslegen und anschließend einreichen. So können Sie in Gaststätten, bei Vereinstreffen und in Ihrem privaten Umfeld viele Unterschriften sammeln.

November 2011:

Interessante Artikel der Online-Ausgabe der Zeitschrift NovoArgumente:

Walter Wippersberg: Rauchverbote: Geschichtlicher Exkurs
Christoph Lövenich: „Feuersichere Zigaretten“: Burn, Baby! Burn!
Günter Ropohl: Raucher raus! Die neue Ausgrenzung
Kai Rogusch: Rauchverbote & Co.: Der leise Triumph der Schwarzmalerei

Oktober 2011:

Die sog. „Initiative Rauchfrei – aber richtig!“ verweigert Antwort auf die Fragen von Rauchen NRW bezüglich ihrer Verstrickungen mit Versicherungskonzernen.

September 2011:

Rot-Grün in NRW plant totales Rauchverbot für die Gastronomie.

Juli 2011:

Der Vorstand von Rauchen NRW teilt mit: Aufgrund der derzeitigen rechtlichen und politischen Situation in Nordrhein-Westfalen können wir leider keine Gastwirte mehr als Fördermitglieder aufnehmen. Wir bedauern diese Entwicklung und setzen uns gegen die geplanten Verschärfungen des NRW-Rauchverbotsgesetzes ein.

Juni 2011:

Eine Ergänzung:
Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) NRW über Raucherräume: Richter erfinden willkürlich Beschränkungen für Eingangsbereiche. Näheres im Forum von Netzwerk Rauchen

Feinstaub, Passivrauchen und Wissenschaft in Kalifornien – Rauchen-NRW-Vorstandsvorsitzender Christoph Lövenich blickt in Abgründe betrügerischen Gutmenschentums. Siehe Artikel bei NovoArgumente.

April 2011:

Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) NRW über Raucherclubs: Richter erfinden willkürlich Beschränkungen für die Vereinslösung. Näheres im Forum von Netzwerk Rauchen…

März 2011:

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) geht davon aus, dass im Landtag die Verschärfung der Rauchverbote, nicht aber ein totales Rauchverbot für die Gastronomie eine Mehrheit erhielte. Schlimm genug…

Gute Aktion Ulmer Wirte gegen das drohende totale Rauchverbot in baden-württembergischen Gaststätten: „Rock gegen Grün“.

Vorbildlich: In München und anderen bayerischen Städten finden Demonstrationen gegen das totale Rauchverbot statt. Infos bei Rauchernews…

Februar 2011:

Die NRW-Landesregierung legt einen Bericht über die gesetzlichen Rauchverbote vor. Proteste und Probleme sind ihr egal, sie will Verschärfungen. Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne), Ex-Raucherin und fundamentalistische Anti-Raucherin, möchte am liebsten ein totales Rauchverbot für die Gastronomie an Rhein und Ruhr durchsetzen. Link zum Bericht und weitere Infos hier.


Dezember 2010:

Wer die Passivrauchlüge enttarnt, ist ein „Leugner“? Artikel von Christoph Lövenich, Vorstandsvorsitzender Rauchen NRW, bei Novo online.

Oktober / November 2010:

Die Tabaksteuer soll zum x-ten Mal wieder in diversen Stufen erhöht werden. Unterzeichnen Sie dagegen eine offizielle Online-Petition beim Deutschen Bundestag. Hier die Petition und hier weitere Infos.

Die Bemühungen der Politik, auch in NRW auf ein totales Rauchverbot hinzuarbeiten, führen in der Region zu vielfältigen Reaktionen, u.a. in Stolberg, Münster und Essen.

EU-Gesundheitskommissar John Dalli (Malta) arbeitet weiter am „rauchfreien Europa“. Netzwerk Rauchen hat seinen Rücktritt gefordert.

September 2010:

In Berlin haben Anti-Raucher eine Volksinitiative für ein totales Rauchverbot in der Gastronomie der Bundeshauptstadt gestartet. Die Initiative für Genuss Berlin wehrt sich dagegen.

August 2010:

Die neue NRW-Gesundheitsministerin, Ex- und Anti-Raucherin Barbara Steffens von den Grünen, will Raucherclubs an den Kragen. Sie plant Verschärfungen auf dem Verordnungswege.

Juli 2010:

Die Broschüre „Die Lügen hinter den Rauchverboten!“ von Michael McFadden ist in deutscher Übersetzung erschienen und räumt mit dem Irrglauben an Gesundheitsgefahren durch Passivrauchen auf. Auch macht der Text deutlich, welche Schäden gesetzliche Verbote in der Gastronomie anrichten.

Juni 2010:

Im Vorfeld des bayerischen Volksentscheids Über ein totales Rauchverbot engagiert sich u.a. die Initiative „Nein beim Volksentscheid“ für Toleranz und gegen Manipulation.

Mai 2010:

Zum Thema des diesjährigen „Weltnichtrauchertags“ hat Netzwerk Rauchen kritisch Stellung genommen.

Außerdem feierte die Dokumentation „The Anti“ des niederländischen Nachwuchsfilmemachers Wesley Vet Premiere, die sich mit den Lügen der Anti-Raucher beschäftigt.

April 2010:

Ein kleiner Tip zur Landtagswahl NRW am 09.05.2010, auch beim Netzwerk Rauchen einsehbar.

März 2010:

In Den Haag fand die 2. Weltkonferenz der Internationalen Koalition gegen Prohibition (TICAP) statt. Titel: “Ist der Kunde König? Prohibition und die Gastronomiebranche.” Hierzu ein Bericht, Video-Mitschnitte der Konferenz und eine Sammlung von Textdokumenten.

Februar 2010:

Die Brüsseler Erklärung liegt nun auch in deutscher Sprache vor.

Außerdem fand in Hamburg die 4. Bundesversammlung für Genuss, Freiheit und Selbstbestimmung statt.

Januar 2010:

Smokersnews.de veröffentlicht den Jahresrückblick von Christoph Lövenich (Vorstandsvorsitzender Rauchen NRW). Nicht-Abonnenten dieses Online-Mediums können ihn hier kostenlos nachlesen: „Von Rauchern, Bankern und anderen Schweinen“

The international coalition against prohibition, kurz TICAP, hat im Internet zwischenzeitlich die “Brussels Declaration on Scientific Integrity” veröffentlicht (leider nur in Englisch verfügbar). Eine Möglichkeit, diese Deklaration Online über das Internet zu unterstützen, befindet sich hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: